Anzeige
Drohnen Versicherung Banner
Anzeige
Kontakt
Sie haben Fragen zu unseren
Fotoflügen oder wünschen ein
unverbindliches Angebot?


Rufen Sie uns an - wir beraten
Sie gerne:

Tel:
Mail:

ITG FOTOFLUG
Obermühlstr. 9
D-35114 Haina
NET-TEC internet solutions

Aktuelle Sonnenaktivität und geomagnetische Aktivität (Erdmagnetfeld) ansehen

Aktuelle Sonnenaktivität und geomagnetische Aktivität (Erdmagnetfeld) ansehen

Für Drohnenpiloten ist die Sonnenaktivität und die geomagnetische Aktivität nicht ganz unwichtig. Auch wenn es auf den ersten Blick aussieht, als hätten die Quadrocopter wenig mit der Sonne am Hut so merkt man doch spätestens bei einem Ausfall des GPS oder GLONASS, wie abhängig die Flugstabilität im GPS-Modus von diesen Systemen ist. Und genau diese werden gestört, wenn es eine hohe Sonnenaktivität gibt.

Aktuelle Sonnenaktivität und Aktivität des Erdmagnetfelds in der Übersicht.

Aktuelle Sonnenaktivität und Aktivität des Erdmagnetfelds in der Übersicht. Hier nur ein Screenshot, der NICHT aktuell ist! Quelle: N3KL.ORG

Sonnenaktivität und GPS Modus sind ein Risiko für jede Drohne

Der Hintergrund ist, dass die Sonnenstürme einen Einfluss auf die Laufzeit des GPS Signals haben und genau diese Laufzeit nutzen die Drohnen, um ihre Position zu bestimmt. Wird die Position falsch berechnet, korrigiert die Drohne ihre Position und fliegt zu der vermeintlich richtigen Position. Die Folge ist, dass die Drohne sich meistens mit immer größer werdenden Kreisbewegungen weg bewegt und schließlich komplett wegfliegt. Das Einzige, was hier hilft, ist ein Abschalten des GPS Modus, so dass eine manuelle Steuerung der Drohne nötig ist, um die Position zu halten. Der Höhenregler kann weiterhin aktiviert bleiben, da er barometrisch funktioniert und nicht von Störungen des GPS Signals beeinflusst wird.

Magnetfeld der Erde beeinflusst die Ausrichtung der Drohne

Eine weitere wichtige Sache, die man als Drohnenpilot im Blick haben sollte, ist die geomagnetische Aktivität – also die Veränderungen des Erdmagnetfelds. Dieses wiederum wird durch den integrierten Kompass der Drohne verwendet, um ihre Ausrichtung zu bestimmen. Treten hier Störungen auf, dreht sich die Drohne oft ungewollt ohne dass der Steuerhebel zum „Gieren“ betätigt wurde.

Moderne Drohnen, wie die DJI Inspire oder die DJI Phantom erkennen selbst, ob der Kompass kalibriert werden muss. Dies ist eine kurze Prozedur, die den Kompass der Drohne auf das aktuelle Magnetfeld abstimmt. Oft ist dies nötig, wenn man die Drohne mit in den Urlaub nimmt und man mehrere Hundert Kilometer vom letzten Startpunkt entfernt ist.

Aktuelle Werte in der Übersicht

Ich habe vor kurzem entdeckt, dass man die betreffenden Werte immer aktuell auf dieser Webseite abrufen kann:

http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

Die Webseite bietet auch an, dass man die betreffenden Werte mit einer Grafik auf seiner Webseite anschauen kann. Die Grafiken werden alle 10 Minuten automatisch aktualisiert. Ich habe dies hier eingebaut:

Aktuelle Sonnenaktivität: Aktuelle Sonnenaktivität

Aktivität des Erdmagnetfeldes: Aktuelle geomagnetische Aktivität

Hier die Enticklung der geomagnetischen Aktivität in der Übrsicht von einigen Tagen. Mein Tipp: Wenn der K-Wert über 4 liegt, sollte man vorsichtig sein, wenn man eine Drohne mit Kompass- und GPS/GLONASS-Unterstützung fliegt.

Aktuelle Aktivität des Erdmagnetfeldes

Sollte sich die Drohne seltsam verhalten, hat man anhand dieser Daten auf jeden Fall die Möglichkeit herauszufinden, ob es eventuell an dem Erdmagnetfeld oder an der Sonnenaktivität liegt.

Bewertungen:

 
51