Anzeige
Drohnen Versicherung Banner
Anzeige
Kontakt
Sie haben Fragen zu unseren
Fotoflügen oder wünschen ein
unverbindliches Angebot?


Rufen Sie uns an - wir beraten
Sie gerne:

Tel:
Mail:

ITG FOTOFLUG
Obermühlstr. 9
D-35114 Haina
NET-TEC internet solutions

Leserfrage: Fehlermeldung der DJI GO App „Video cache has stopped because there is not enough storage space.“

Leserfrage: Fehlermeldung der DJI GO App „Video cache has stopped because there is not enough storage space.“

Eben bekam ich von einem Leser, der sich auf diese Empfehlung hin eine micro-SD-Karte für die Phantom 4 gekauft hat, die Frage, warum die 64 GB SD-Karte voll sei und er kein Video mehr aufnehmen könne. Fotos wären problemlos möglich, aber wenn er filmen möchte, käme die Meldung, dass kein Speicher mehr frei wäre. Auf Englisch kommt diese Fehlermeldung: „Video cache has stopped because there is not enough storage space.“.

Antwort: Problem liegt beim Smartphone bzw. Tablet Speicher

Dass eine 64 GB Karte so schnell voll ist, kann ich mir nicht vorstellen, aus dem Grund grübelte ich mal in eine „andere Richtung“ und bin auf die Idee gekommen, dass vielleicht sein Steuergerät (also das Smartphone oder Tablet, das unten an der Bodenstation angeschlossen ist) keinen Speicher mehr hat. Nach 20 Minuten kam die Rückmeldung des Lesers, dass ich richtig lag. Er hat ein bisschen Speicher auf dem Gerät frei geräumt und nun funktioniert die Aufnahme von Filmen einwandfrei.

In der DJI GO App ruft man sein Profil auf und findet dort den Punkt "Zwischenspeicher löschen" über den man alle Caches leeren kann.

In der DJI GO App ruft man sein Profil auf und findet dort den Punkt „Zwischenspeicher löschen“ über den man alle Caches leeren kann.

Der Hintergrund des Fehlers

Das Problem bei der Sache war, wie oben beschrieben, nicht der Speicher der internen SD-Karte, die beim Phantom 4 eingesteckt war, sondern der volle Speicher beim Android- bzw. iOS-Gerät, das unten für die Anzeige der Kamerabilder verantwortlich ist.

Die DJI GO App legt Fotos und Filme in niedriger Auflösung in einem Cache ab, damit man schon die Aufnahmen sichten kann, wenn man die SD-Karte noch nicht aus dem Copter gezogen hat. Das Problem ist, dass die App für die Filme einen Videocache in 720p Auflösung anlegt, der schnell mal einige Gigabyte gross ist. Wenn dann der interne Speicher des Tablets oder Smartphones voll ist, wirft die App eine Fehlermeldung aus, weil er keinen Cache mehr anlegen kann.

Die Lösung: Cache begrenzen oder manuell löschen

Wer diesen Fehler beheben möchte, der sollte zum einen in den Einstellungen der DJI GO App die maximale Größe des Caches begrenzen (ich glaube, das geht nur, wenn man den Copter gekoppelt hat und dann in den Einstellungen schaut) und zum anderen hin und wieder die diversen Caches löschen. Dies funktioniert über DJI GO App (bei mir Version 4 auf einem iPhone), wenn man rechts unten auf „Ich“ klickt (das eigene Profil), dann auf Einstellungen und dort auf den Menüpunkt „Zwischenspeicher löschen“. Dort bekommt man eine Liste der verschiedenen Caches, die angelegt werden können mit dem entsprechenden Speicherverbrauch und der Möglichkeit diese einzeln zu löschen.

Bewertungen:

 
4.58