Anzeige
Drohnen Versicherung Banner
Anzeige
Kontakt
Sie haben Fragen zu unseren
Fotoflügen oder wünschen ein
unverbindliches Angebot?


Rufen Sie uns an - wir beraten
Sie gerne:

Tel:
Mail:

ITG FOTOFLUG
Obermühlstr. 9
D-35114 Haina
NET-TEC internet solutions

Grenzspannung von Lipos: Maximale Entladung

Grenzspannung von Lipos: Maximale Entladung

Lipos sollte man pfleglich behandeln und sie nicht unter einen bestimmten Wert entladen. Technisch gesehen, ist die unterste Grenzspannung bei einem Wert von 2,7 Volt. Diesen sollte man aber keinesfalls in einem Lipoalarm als Grenze eintragen, da ab dann bereits bleibende Schäden am Lipo zu erwarten sind. In der Praxis sieht man 3,0 Volt als unterste Grenze, ab der der Lipo wieder aufgeladen werden sollte.

Grenzwert in der RC-Praxis: 3,5 Volt Zellenspannung

Im Modellflugbereich, wo die Lipos häufig Verwendung finden, trägt man eher 3,5 Volt als Grenzspannung ein, denn wenn der Lipo diesen Punkt erreicht hat, bleibt dem Piloten in der Regel noch genug Zeit, die Landung einzuleiten. Wer unsicher ist, sollte ab 3,7 Volt „nach Hause“ aufbrechen.

Lipoalarm am Balancer

Mit einem Lipoalarm wird die Gesamtspannung und die Zellenspannung überwacht (Foto: itg-fotoflug.de).

Wenn die Spannung der Lipos gegen 3 Volt geht, hat man zudem das Problem, dass sie bei weiterer Belastung sehr schnell an Spannung verlieren. Dadurch minimiert sich die Zeit bis zur kritischen Grenze von 2,7 Volt nochmals.

Ich verwende in meinen Lipoalarm immer die 3,5 Volt als Grenze und fahre damit bisher ganz gut. Lieber einige Minuten weniger Flugzeit als einen kaputtden Lipo, der bei der Größe, die ich benötige (5000 mAh / 4s) schnell mal 70 EUR kostet.

Bewertungen:

 
51